WAS IST PHYSIOTHERAPIE?

Die Bedürfnisse des Körpers erkennen. Verstehen was er braucht.

Die Physiotherapie befasst sich mit der Behandlung von Erkrankungen, Fehlentwicklungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen im Bereich Haltung, Bewegung, innere Organe und Nervensystem. Darüber hinaus wird Physiotherapie auch als vorbeugende Maßnahme zur Gesundheitsvorsorge (Prävention) eingesetzt. Ziel der Therapien ist es, in einem ersten Schritt eine optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit herzustellen. Dann erfolgt das Einüben von Aktivitäten des täglichen Lebens wie Gehen oder Waschen.  

Als natürliches Heilverfahren nutzt die Physiotherapie körpereigene Heilungsprinzipien und Anpassungsmechanismen und ist eine Alternative oder sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen und operativen Krankheitsbehandlung. Sie umfasst unter anderem wichtige Therapien wie:  

Manuelle Therapie

 

Die Manuelle Therapie ist eine Methode, die sich mit der Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen und Funktionsstörungen des menschlichen Bewegungssystems befasst. Ziel ist es, Beschwerden wie Schmerzen und Bewegungsstörungen zu lindern, indem nicht nur Symptome behandelt werden. 

Krankengymnastik

 

Krankengymnastik ist eine Therapieform, die zum Ziel hat, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder wieder herzustellen.

Bobath-Therapie

 

Die Bobath-Therapie ist ein spezielles Behandlungskonzept für Erwachsene und Kinder mit einer Beeinträchtigung des zentralen Nervensystems. Sie richtet sich an alle Patienten, die Störungen der Motorik, Wahrnehmung oder des Gleichgewichts zeigen.

 

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

 

Die gerätegestützte Krankengymnastik (KG-Gerät) ist eine Therapieform, bei der es zu einer sinnvollen Verbindung krankengymnastischer Techniken mit den Erkenntnissen der Sport- und Trainingswissenschaften kommt. Trainiert wird unter anderem an speziellen medizinischen Trainingsgeräten.

PNF

 

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ist ein spezielles Behandlungskonzept für Menschen, deren natürliche Bewegungsabläufe beeinträchtigt sind. Sie richtet sich an alle Patienten mit Bewegungsstörungen. Ziel der Behandlung ist es, ungenutztes Bewegungspotenzial zu aktivieren. 

 

Massage

 

Die Klassische Massage behandelt in erster Linie schmerzhafte Muskelverspannungen und -verhärtungen. Auch Kopfschmerzen, Reizdarm oder Erschöpfungssyndrome sprechen auf verschiedene Massageformen gut an.

 

Wärme- / Kältetherapie

 

Wärme und Kälte sind Bestandteile der physikalischen Therapie und wurden schon immer als Behandlungsmittel eingesetzt.

Die positiven Wirkungen von Wärme und Kälte bei Schmerzen und bestimmten Erkrankungen ist seit Jahrhunderten bekannt.

 

Zusatzleistungen

Autogenes Training

 

Suchen Sie Wege aus Ihrem streßbelasteten Alltag?

 

Fehlt Ihnen erholsamer Schlaf?

Leiden Sie unter Konzentrationsschwäche oder Prüfungsangst?

Autogenes Training wird von Stiftung Warentest empfohlen!

Der Kurs findet freitags von 17:30-18:30 statt.

Die Gebühren für 8x 1Std. betragen 120,-€.

Der Kurs wird von den gesetzlichen Krankenkassen nach

Paragraph 20 SGB 5 anerkannt.

Diese erstatten bis zu 80%

der Kursgebühren.

Fragen Sie uns gerne nach dem nächsten Kursstart und einem

Anmeldeformular.

Präventives Training

 

Wir bieten wöchentlich in unserer Praxis, medizinische Trainingskurse an.

 

Aufgrund Ihrer persönlichen Bedürfnisse wird ein individuelles Trainingsprogramm an speziellen Trainingsgeräten für Sie erarbeitet. Eventuelle Vorerkrankungen werden in dem Trainingsplan mit berücksichtigt.

 

Ein Kurs läuft über 10 x 1 Stunde.

Sie haben die Auswahl zwischen vier Zeiten:

montags      von 17:00 bis 18:00 Uhr

dienstags     von 16:00 bis 17:00 Uhr,

mittwochs    von 18:00 bis 19:00 Uhr, 

donnerstags von 18:00 bis 19:00 Uhr. 

 

Eventuelle Vorerkrankungen werden im Trainingsplan berücksichtigt.

 

Kosten: 110 € (keine Aufnahmegebühr!).

 

Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an. Sie können sich dann für einen Kurs vormerken lassen.

Kinesiotaping

 

Das Kinesiotaping ermöglicht einen vielfältigen Einsatz, nicht nur bei Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden.

 

Es wird vorwiegend in der Schmerztherapie eingesetzt und ergänzt dabei viele Behandlungstechniken wie z.B. die Physiotherapie, die manuelle Therapie oder die Massage.

 

Interessiert? Wir stehen gerne für weitere Fragen zur Verfügung!

© 2013 LOSCH PHYSIOTHERAPIE   HENNING LOSCH